10. June 2021
NEU - Zerospark
Zerospark ist das neueste innovative Produkt von MP Filtri. Es wurde entwickelt, um Probleme zu lösen, die durch elektrische Aufladung im Inneren von Filtern entstehen - eine der Hauptursachen für elektrostatische Entladung. Dieses Phänomen kann nicht nur Schäden an den Filterelementen, Ölen und den verschiedenen Komponenten des Kreislaufs verursachen, sondern in den schlimmsten Fällen auch zu Bränden in Umgebungen führen, in denen brennbare Materialien vorhanden sind. 
 
Die Aufladung von Filtern ist auf statische Effekte zurückzuführen, die auftreten, wenn zwei Körper mit sehr unterschiedlicher Ladung in Kontakt kommen. 
Der Körper mit der höheren Elektronegativität entzieht dem anderen Körper Elektronen, wodurch sich eine negative Nettoladung aufbaut. Der andere Körper wird in gleichem Maße, aber mit umgekehrtem Vorzeichen, aufgeladen, wodurch Potenzialunterschiede entstehen, die, wenn sie nicht abgeleitet werden, zu elektrostatischen Entladungen führen können.
 
Die Bewältigung dieses Problems war das Hauptziel, das zur Entwicklung des Zerospark führte. Durch das Ersetzen bestimmter isolierender Komponenten durch leitfähige Zerospark-Versionen wird die Funktionsweise eines elektrischen Stromkreises im Filter selbst nachgebildet. Auf diese Weise können sich die Ladungen auf dem Filtermedium frei in Richtung des Sammlers bewegen und werden zur Erde abgeleitet.
 
Die Vorteile von Zerospark sind vielfältig. Neben der Beseitigung des triboelektrischen Effekts in den Filterelementen ermöglicht er die Ableitung der angesammelten Ladungen, eine hohe und dauerhafte Leistung, erhöhte Sicherheit, Beständigkeit gegen zyklische Strömungen und eine Optimierung von Gewicht und Materialkosten. 
MP Filtri war in der Lage, Zerospark zu entwickeln, dank der Tests, die mit dem hochmodernen Prüfstand durchgeführt wurden, der in Zusammenarbeit mit der Abteilung für elektrische Energie der Universität Bologna entworfen und gebaut wurde. Dieser Prüfstand ermöglicht die Durchführung von Tests unter verschiedenen Durchfluss- und Temperaturbedingungen sowohl für Leitungsfilter (z.B. FMM) als auch für Rücklauffilter (MPFX) bis zu 250 l/min.
DOWNLOAD